Mitzubringende Unterlagen

Mitzubringende UnterlagenBär

Bringen Sie zu möglichst jedem Vorsorge- und Impftermin das Impfheft bzw. Vorsorgeheft mit. Bei Zusatzuntersuchungen wie U10, U11 oder J2 gilt dies für das alte Vorsorgeheft genauso wie bei mehreren Impfausweisen.

Sollten Impfeinträge im Impfheft fehlen, besorgen Sie sich bitte von den Kollegen eine entsprechende Impfbescheinigung. Eine nicht zweifelsfrei dokumentierte Impfung gilt nach den aktuellen Empfehlungen als nicht durchgeführt. Sie vermeiden durch eine lückenlose Dokumentation unnötige zusätzliche Impfungen oder Fehler im Impfschema.  

Wichtig sind für unsere Beurteilung sofern vorhanden Vorbefunde, Rezepte oder von Kollegen verschriebene Arzneimittel. Die häufig gehörte Aussage: „Ich bekomme so Tabletten in einer weiß-grünen Verpackung“ ist bei tausenden in Frage kommenden Präparaten meist nicht hilfreich.

Schnuller, Fläschchen, Kuscheltier oder andere Dinge, die Ihrem Kind helfen können, sich zu beruhigen, sind meist sehr nützlich und sollten mitgenommen werden.