Neue Impfung gegen Meningokokken

Neue Impfung gegen Meningokokken

Meningokokken sind Bakterien, die eine schwere, lebensbedrohliche Hirnhautentzündung und Blutvergiftung auslösen können. Weil die Erkrankung so schnell fortschreitet und am Anfang schwer zu erkennen ist, kommt es in 20 – 30 % der Fälle zu bleibenden Schäden, wie geistiger Behinderung, Anfallsleiden und  auch Teilverlust von Gliedmaßen. Etwa 10% der Fälle führen  sogar zum Tod trotz antibiotischer Behandlung.  

Weiterlesen

Neuigkeiten zur Terminvergabe

Neuigkeiten zur Terminvergabe

Um die Wartezeiten in der Praxis weiter zu verringern, haben wir ein neues EDV-Terminmanagement eingeführt.

Um erkrankte Kinder am selben Tag besser behandeln zu können, ohne dass geplante Termine warten müssen, haben wir vor und nach dem Wochenende & Feiertagen, sowie ab 17.00 täglich und von 13.00-14.00 Zeiten freigehalten. Sollten Kinder noch am selben Tag angeschaut werden müssen, bitten wir um Verständnis, dass dies in der Regel nur in diesen Zeiten erfolgen kann, da sonst andere Patienten warten müssen.

Rufen Sie bitte - auch in dringenden Notfällen - kurz vorher an, damit wir planen können. Ansonsten kann es sein, dass Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder kommen müssen. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis, Die Weilheimer Kinder- u. Jugendärzte

Masernepidemie in Bayern

Masernepidemie in Bayern

In Bayern sind im Sommer 2013 bereits mehrere hundert Kinder an Masern erkrankt. Wir weisen darauf hin dass es dringend nötig ist den Impfschutz gegen Masern zu überprüfen. Kinder und Jugendliche sollten zwei Mal gegen Masern geimpft sein, da eine Imfpung oft nicht ausreicht um einen sicheren Antikörperschutz zu entwickeln.

Kleinkinder können bereits kurz vor dem 1. Geburtstag geimpft werden. Erwachsene die sicher Masern hatten besitzten einen lebenslangen Schutz und benötigen keine Imfpung. Da die Masernimpfung Anfang der 70er Jahre eingeführt wurde, wird allen Erwachsenen ab dem Geburtsjahr 1970 empfohlen sich zwei Mal impfen zu lassen. Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen.

 

 

Asthma-Schulungscamp in Tirol

Asthma-Schulungscamp in TirolAsthmacamp_Feuer

Unter der ärztlichen Leitung der beiden Asthmatrainer Dr. med. Harald Knee und Dr. med. Tim Schmitz, führten wir auch in diesem Jahr ein Asthmaschulungs-Camp für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 – 14 Jahren auf der urigen Astenhütte in Tirol durch.

Hier erfahrt Ihr alles zum Thema und lernt zusammen mit Gleichaltrigen besser mit der Erkrankung umzugehen.

Du lernst selbst entscheiden zu können: ist mein Asthma gerade stark oder schwach ausgeprägt? Benötige ich zusätzliche Medikamente? Wenn ja, welche und in welcher Menge? Gibt es auch noch andere Möglichkeiten, das Asthma zu beherrschen?

Weitere Infos zu unseren nächsten Asthmacamps erfahrt Ihr in unserer Praxis.

Euer Team der Weilheimer Kinder- und Jugendärzte.

Bücher Ratgeber & Anhängerverleih

Bücher Ratgeberjedeskindkann

Ab sofort können interessierte Eltern in unserer Praxis Ratgeber zu folgenden Themen ausleihen:

  • Jedes Kind kann Schlafen lernen
  • Jedes Kind kann Regeln lernen
  • Wie Kinder trocken werden können
  • So klappt´s mit dem Familienleben

Kostenloser Anhängerverleih für Vereine 

Die Weilheimer Kinderärzte haben sich bei der Finanzierung eines Anhängers beteiligt. Dieser kann jetzt für Kinder und Jugendliche von sozialen Einrichtungen, Kindergärten, Schulen und Vereinen kostenfrei geliehen werden. Infos bei der Agip in Weilheim Ansprechpartner Hr. Wittig.