Adipositas

AdipositasApfel

 

Übergewichtigkeit und als Extremfall Adipositas, das heißt ein Gewicht im Verhältnis zur Körpergröße, dass nur 3% der Bevölkerung überschreiten, nimmt auch bei Kindern und Jugendlichen in erschreckendem Maße zu. Die häufigsten Ursachen sind neben einer vererblichen Belastung die mangelnde Bewegung im Alltag, gefördert durch übermäßige Nutzung von Fernsehen und PC/ Spielkonsole, und einseitige zu kalorienreiche Ernährung. Hier gilt es bereits früh die richtigen Gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Durch regelmäßige Erfassung von Gewicht und Körpergröße, versuchen wir frühzeitig eine zu starke Gewichtsentwicklung im Anfangsstadium zu erkennen und Sie zu beraten. Zwar verfügen wir mit Dr. Tim Schmitz über einen zertifizierten Adipositas Trainer, jedoch ist der Aufbau einer eigenen Adipositasschulung in Weilheim und der Kampf für die Kostenübernahme der Kassen ein sehr zeitaufwändiges Projekt. Diese Schulung wird über ein Jahr eine regelmäßige medizinische Betreuung, Ernährungsberatung, psychologische Förderung und wöchentlichen Sport beinhalten. Zudem ist eine solche Schulung erst für Kinder ab ca. 12 Jahren geeignet.

Bis dahin und zur Vorbeugung eignen sich folgende Grundregeln:

  • Ausgewogene nicht zu kalorienreiche Mahlzeiten
  • Gemeinsame Einnahme der Mahlzeiten, ordentliches Frühstück, warmes Mittagessen, Brotzeit am Abend
  • Pause zwischen den Hauptmahlzeiten (keine Süßigkeiten, keine zuckerhaltigen Getränke) allenfalls Obst
  • Ausreichend Flüssigkeitszufuhr mit Wasser, ungesüßtem Tee und dünnen Saftschorlen
  • Trinken vor der Mahlzeit, Salat vor Hauptmahlzeit, kleine Portionen
  • Maximal eine Stunde, Jugendliche 1,5 Stunden täglicher Fernseh-/PC-Konsum, zumindestens gleiche Zeitdauer aktiver Bewegung (es ist zu bedenken, dass täglich allein ca. 8 Stunden für Schlaf, Schule, Zeit für Essen und Hausaufgaben bereits verplant sind, so dass nur noch wenige Stunden für aktive Bewegung bleiben.)
  • Großeltern, Kindergarten, Schule, Hort mit einbeziehen

Auch eine Rehamaßnahme kann bei Adipositas ein guter Einstieg zur Gewichtsreduktion und Änderung der täglichen Gewohnheiten sein.

 

Kinder-Übergewicht

Dieses Internetportal richtet sich sowohl an Eltern von übergewichtigen Kindern und Jugendlichen als auch an interessierte Fachkräfte.

Eltern erhalten hier die wichtigsten Informationen zu Übergewicht, zu den Ursachen und den mit Übergewicht verbundenen gesundheitlichen Risiken. Die Seite hilft bei der Suche und Beurteilung von Therapieangeboten und gibt Tipps, wie Eltern und Erziehende ihr Kind im Alltag unterstützen können.

Hier gehts zur Seite: www.bzga-kinderuebergewicht.de

Adipositas Schulung 

Seit 2018 bieten wir im Rahmen des Schulungskonzeptes der KgAS (Konsensusgruppe Adipositasschulung für Kinder und Jugendliche e.V.) eine Gruppenschulung für Kinder – und Jugendliche ab 8 Jahren an. Es hat sich gezeigt, dass nur eine kontinuierliche Begleitung von mindestens einem Jahr die zahlreichen Anpassungen im Alltag zu einem langfristigen Erfolg führt. Im Rahmen der Schulung werden die Teilnehmer in der Schulzeit über den Zeitraum von einem Jahr einmal wöchentlich zu allen Themen wie gesunde Ernährung, medizinische und psychosoziale Aspekte in unseren Schulungsräumen im Obergeschoss von verschiedenen Fachkräften (Ernährungsberater, Psychologin, Arzt) geschult, außerdem findet am Samstag eine Sporteinheit statt, in der die Kinder unter fachkundiger Anleitung die unterschiedlichsten Sportarten und Bewegungsübungen mit viel Spaß kennen lernen können.

Begleitend werden in größeren Abständen auch Schulungseinheiten für die Eltern und Familiengespräche angeboten. Über zwei weitere Jahre werden die Teilnehmer und ihre Familien in Verlaufsgesprächen alle par Monate begleitet, um einen längerfristigen Erfolg zu gewährleisten. Zur Zeit ist die Teilnahme aus organisatorischen Gründen nur im Alter von ca. 11 – 15 Jahren möglich.  

Voraussetzung ist neben dem Vorliegen eines massiven Übergewichts die Einschreibung in das Kinderarzt-Programm der AOK Bayern. Eine Selbstbeteiligung und eine Kaution stellen sicher, dass die Schulung auch ernst genommen und abgeschlossen wird. Theoretisch könnten auch bei anderen Krankenkassen Versicherte teilnehmen sofern diese die Kosten komplett übernehmen. Die erste Schulung wurde im letzten Jahr erfolgreich abgeschlossen und befindet sich nun in der Nachbetreuung. Es hat sich eine enge Trainer- Eltern- Patienten Beziehung aufgebaut und allen hat die Schulung wirklich Spaß gemacht. 

Zur Zeit suchen wir Teilnehmer für eine neue Gruppe. Bei Interesse oder weiteren Fragen wenden Sie sich an Dr. Tim Schmitz.